Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Die Universität von Glasgow wurde 1451 gegründet und ist die viertälteste Universität im englischsprachigen Raum. Sie wurde zur schottischen Universität des Jahres 2018 gekürt . Glasgow ist ein Ort, der ehrgeizige Menschen zum Erfolg inspiriert. Ein Ort, an dem neugierige Köpfe ihre Ideen entwickeln können. Ein Ort, an dem Menschen Entdeckungen machen, die die Welt verändern.

Die University of Glasgow hat unter ihren Absolventen den Vater der Wirtschaftswissenschaften Adam Smith , und die Adam Smith Business School ist ihm zu Ehren benannt. Wir wollen seinem Erbe folgen und Absolventen hervorbringen, die sich weltweit verändern und einen positiven Einfluss auf Kultur und Gesellschaft haben.

Wir helfen, Organisationen und Karrieren zu transformieren. Unser Unternehmen schafft inspirierende Führungskräfte, Forscher und Fachleute, deren Forschung und Beziehungen zur Industrie einen echten Einfluss haben und die Organisationen bei ihrer Entwicklung und ihrem globalen Wachstum beeinflussen.

Die Schule hat die dreifache Krone der Akkreditierung und ist von der Association of MBAs (AMBA) für die Förderung von Collegiate Schools of Business (AACSB International), dem European Quality Improvement System (EQUIS) und dem Glasgow MBA akkreditiert.

Warum die Adam Smith Business School?

Adam Smith gilt weltweit als eine der einflussreichsten Figuren, die aus der schottischen Aufklärung und dem Bereich der Wirtschaft hervorgegangen sind. Die Ernennung der Business School zu seinen Ehren erinnert an seine enge Verbundenheit mit der Universität und stärkt den internationalen Ruf der Universität.

Erleuchtet, engagiert und unternehmungslustig

Durch multidisziplinäres und forschungsorientiertes Lehren machen wir unsere Schüler zu einem Appetit auf kritisches Nachfragen und Lernen. Auf der Grundlage einer Agenda für Beschäftigungsfähigkeit und Engagement fördern wir auch die Entwicklung von Attributen und Fähigkeiten für Hochschulabsolventen des 21. Jahrhunderts. International anerkannte Forschung, die Wissenschaft, Politik und Praxis beeinflusst, wird die Adam Smith Business School vorantreiben. Ihre Verbreitung wird die Lehre informieren, unsere Kultur formen und Wirkung entfalten und gleichzeitig die Tradition der schottischen Aufklärung und des schottischen Unternehmertums fördern.

Die University of Glasgow Business School entwickelt sich rasant in ihrer Mission, international bekannt zu sein und sowohl für exzellente Lehre als auch für qualitativ hochwertige Forschung anerkannt zu sein. Unsere Verbindung zu einem so angesehenen Wissenschaftler unterscheidet die Universität von der Business School und zeigt unseren interdisziplinären Ansatz in Bezug auf Geschäftsdisziplinen.

Adam Smith und der University of Glasgow

Smith beschrieb seine Zeit in Glasgow als "die mit Abstand nützlichste und daher mit Abstand glücklichste und ehrenwerteste Zeit meines Lebens".

Adam Smith wurde 1723 in Kirkcaldy geboren. Er trat 1737 im frühen - aber für die damalige Zeit nicht ungewöhnlichen - Alter von vierzehn Jahren in die Universität von Glasgow ein. Er kehrte an die Universität zurück, zuerst als Professor für Logik im Jahr 1751 und dann ein Jahr später als Professor für Moralphilosophie, eine Stelle, die er innehatte, bis er 1764 das akademische Leben verließ, um dem jungen Herzog von Buccleuch eine lukrativere Stelle als Tutor / Begleiter zu übertragen .

Dies war nicht seine endgültige Vereinigung, da er 1787 zum Rektor der Universität gewählt wurde, und in einem Dankesbrief bemerkte er, dass er sich an seine Professorenzeit als die bei weitem nützlichste und daher mit Abstand glücklichste und ehrenwerteste Zeit meiner Zeit erinnert Leben.' Neben den Kursen in Philosophie und Rechtswissenschaft beschäftigte er sich auch mit Geschichte, Literatur und Sprache und veröffentlichte Aufsätze über Sprache und Geschichte der Astronomie. Aber das bemerkenswerteste andere Produkt seiner Jahre in Glasgow ist sein zweites großes Buch, Theory of Moral Sentiments, das 1759 erschien.

Alle Arbeiten von Smith sind tief in der Moralphilosophie verwurzelt. Die einfache Tatsache, dass die endgültige Ausgabe von Theory of Moral Sentiments , die umfangreiche Revisionen enthielt, im Jahr seines Todes im Jahr 1790 erschien, zeigt, dass Smiths Engagement für den moralischen Standpunkt neben und über die Veröffentlichung von The Wealth of Nations hinaus Bestand hatte .

Das Erbe von Adam Smith

Smith ist ein Gegner der Versuche, "den Markt" zu lenken, aber was er wirklich ablehnt, ist der Versuch, die Aktivitäten des Einzelnen zu lenken, seine "natürliche Freiheit", ihre eigenen Ziele auf ihre eigene Weise zu verfolgen. Dies ist selbst eine moralische Position und Smith verlässt diese Perspektive nie. Daher stellt er fest, dass die Arbeitsteilung als böswillige, unbeabsichtigte Konsequenz den Arbeiter dumm und ignorant macht. Um dem abzuhelfen, plädiert er für ein öffentlich gefördertes Grundschulsystem. In ähnlicher Weise kann die Regierung Institutionen (einschließlich Banken) im öffentlichen Interesse regulieren.

Der Smith von allgemeinem Ansehen ist der „Vater des Kapitalismus“ , der Verfechter der „Marktkräfte“ und der Glaube an etwas, das als „unsichtbare Hand“ bezeichnet wird , um optimale wirtschaftliche Ergebnisse zu erzielen. Wenn wir Smith tatsächlich lesen, dann können diese Zuschreibungen als grobe Vereinfachungen angesehen werden. Auf die Frage, was Smith aus „verbrieften Kreditpaketen“ , „giftigen Schulden“ und dergleichen gemacht hätte, hätte er mit Sicherheit geantwortet, dass diese Praktiken dem widersprachen, was er zu lehren versuchte. Seine alles durchdringende Sorge um die Moralphilosophie würde ihn kritisch gegenüber der Art und Weise machen, wie die heutige Wirtschaft betrieben wird. Wenn er der "Vater des Kapitalismus" wäre, wäre er ein enttäuschter Elternteil.

Smith ist ein ganzheitlicher Denker. Die wirtschaftliche Komponente seiner Vision ist nur eine von vielen, die in die Gesamtstruktur seines Denkens eingewoben wurden. Smith war nicht nur der erste Ökonom, sondern auch ein subtiler und bedeutender Philosoph, ein informierter und hoch entwickelter Historiker, ein aufmerksamer und einsichtiger Soziologe und ein wahrnehmender Analytiker der Kultur. Kurz gesagt, er bietet einen Blick auf die Welt und das menschliche Verhalten in ihr, das reich und komplex ist.

-Christopher J Berry, Professor für Politische Theorie (Emeritus)

Studiengänge in:
  • Englisch

Diese Schule bietet auch:

MBA

Adam Smith Business School, University of Glasgow

Der Glasgow MBA vermittelt Ihnen wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse und bietet Ihnen die Networking-Möglichkeiten, die Sie benötigen, um Ihre Karriere zu beschleunigen, ... [+]

Der Glasgow MBA vermittelt Ihnen wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse und bietet Ihnen die Networking-Möglichkeiten, die Sie benötigen, um Ihre Karriere zu beschleunigen, entweder als Manager im privaten, dritten oder öffentlichen Sektor oder bei der Entwicklung Ihres eigenen unternehmerischen Ambitions. Wir unterstützen Sie persönlich, um Sie zu einem erfolgreichen Leader zu entwickeln.

Warum dieses Programm?Wir unterrichten den MBA seit 1976. Unser Programm ist AMBA-akkreditiert, was bedeutet, dass unser MBA international auf höchstem Niveau anerkannt ist.Wir rekrutieren gezielt eine kleine, aber vielfältige Gruppe von Studenten. Als Ergebnis erhalten Sie engagierten 1-2-1-Unterricht und Unterstützung und können sich die Zeit nehmen, um von den Erfahrungen und Fähigkeiten Ihrer Kommilitonen zu lernen.‌Klassen sind interaktiv und sorgen für die richtige Balance zwischen Unterricht und Diskussion.Das ganze Jahr über veranstalten wir eine Reihe von Social-, Networking- und Gastredner-Veranstaltungen, um Ihre Lernerfahrung zu verbessern und Ihnen zu helfen, Ihren MBA optimal zu nutzen.Wir bieten einen MBA Professional Development and Employability Award an. Dies ist eine einzigartige Initiative, die Ihnen die Möglichkeit bietet, von einem unserer MBA-Alumni betreut zu werden.... [-]
Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland Glasgow
September 2020
Englisch
Vollzeit
12 monate
Campusstudium
Lesen Sie mehr auf Deutsch

Adam Smith Business School - Overview