Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Die britische School of Fashion ist eine innovative akademische Drehscheibe, die von der Glasgow Caledonian University (GCU) entwickelt wurde, um strategische Mode-Business-Einblick durch die Bereitstellung von Spitzenerziehung, Forschung und Beratung zu schaffen und zu verbreiten.

Die britische School of Fashion, die sich mit ihrem Leitbild über die Erreichung des "Gemeinwohls" befasst, veranlasst die Geschäfts- und Managementdarstellung und -praxis durch die Mitwirkung von Wissen mit ihren Industriepartnern, geschätzten Honorarprofessoren, Alumni-Netzwerk, Forschungspersonal und diversen Studenten Bevölkerung.

In der Demonstration ihrer unternehmerischen Natur, die britische School of Fashion Designs und liefert weltweit einzigartige Executive-und Postgraduierten-Programme, die Teilnehmer eine trans-Disziplin Lernerfahrung über ihre Campus in London und New York.

Wer sind wir?

Unsere ersten Schritte in der Mode stammen aus dem Jahr 1875 und unseren Gründungsschulen in Glasgow, Schottland. In dieser Ära war es unser oberstes Ziel, Frauen mit Möglichkeiten in Design, Textil und Einzelhandel zu versorgen, mit einem starken Bewusstsein für die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Bedürfnisse der Zeit. Die britische Mode hat sich dazu entwickelt, so viel mehr zu umfassen als nur die Herstellung und die Ausbildung, die von der GCU British School of Fashion zur Verfügung gestellt wird, spiegelt diese Veränderungen wider.

Seit Jahrzehnten hat die GCU durch die Schaffung von Pionierkursen zum Geschäft der Mode beigetragen. Wir waren die erste britische Institution, die im Jahr 2000 einen MSc im International Fashion Marketing anbietet und immer noch einer von nur wenigen Universitäten weltweit ist, um einen dedizierten MBA in Luxury Brand Management anzubieten.

Die britische School of Fashion beabsichtigt, auf die Grundlage zu bauen, die von unserem starken Erbe- und Mode-Branchen-Know-how durch fortgesetzte Innovation neuer Programme und Investitionen und Entwicklung unserer akademischen Fakultät zur Verfügung gestellt wird.

Was lehren wir

Wir bieten differenzierte Masterstudiengänge an, die durch Branchenexpertise von unseren Honorarprofessoren, das Wissen der akademischen Experten und die Innovation und Energie unserer Studierenden gemeinsam geschaffen wurden.

Wir integrieren das neueste akademische Denken mit den breiteren Geschäftseinfuhren, die wir aus unserer Forschung und Beratung der zeitgenössischen Geschäftspraxis ableiten. Unsere Lehre ist auch eng mit der Modebranche beschäftigt und wir haben Partnerschaften und Kooperationen mit einer Vielzahl von Modeunternehmen wie Marks und Spencer, Converse, ASOS, The Retail Trust, Arcadia, Folk, All Saints, Lyst, House of Fraser, Margaret Howell, Farfetch und Topshop.

Durch diese engen Verbindungen können wir Meisterklassen von weltweit führenden Unternehmen bereitstellen, sowie Möglichkeiten für wertvolle Praktika, Besuche und Live-Projektunterlagen.

Wir sorgen dafür, dass unsere Absolventen über die Fähigkeiten und Kompetenzen verfügen, um ein Modegeschäft auf dem heutigen globalen Markt zu führen. Wir fordern unsere Studenten auf, kritische Denker zu werden, mit einem kompetenten Verständnis der Theorien und Konzepte, die helfen, zu erklären und voranzutreiben praktische Praxis im Geschäft. Wir ermutigen sie, den Status quo herauszufordern, in ihrem Denken kreativ zu sein, in ihrem Handeln unternehmerisch zu sein und zu erkennen, dass gutes Geschäft ein besseres Geschäft ist.

Warum sind wir anders?

Unser Universitätsmotto "For the Common Weal" - das heißt "für das Gemeinwohl" - ist der Hauptfaden in jeder unserer britischen School of Fashion Initiativen. Unser Kanzler, Professor Muhammad Yunus, ist in dieser Hinsicht unser wichtigster Vertreter, nachdem er den Friedensnobelpreis für die Errungenschaften in der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung erhalten hat. Professor Yunus bleibt auch einer von nur sieben Personen, die mit einem Friedensnobelpreis, der Präsidenten-Medaille der Freiheit und der Kongress-Goldmedaille anerkannt wurden.

"Es geht nicht darum, altes Wissen an eine neue Generation weiterzugeben. Es geht darum, Probleme zu lösen. In dem Moment, in dem du etwas in ein soziales Geschäft verwandelst, wird es ein Motor, der nicht tanken muss. "

Professor Muhammad Yunus, Kanzler von gCU

Die britische School of Fashion bei der GCU verkörpert die Bemühungen der Universität, Unternehmen, Innovation und Lernen zu fördern, die von einem tief verwurzelten sozialen Gewissen untermauert werden. Wir erkennen an, dass die Modebranche die Verantwortung hat, ethisch zu handeln, den fairen Handel zu fördern und zu praktizieren.

Unser New Yorker Campus beherbergt das Fair Fashion Center. Diese Initiative fungiert sowohl als Repository als auch als Informationsleitfaden, und das Zentrum konzentriert sich auf die Prüfung des Business Case für Nachhaltigkeit in der Modebranche.

Darüber hinaus hat die britische School of Fashion auf einen weltweiten Aufruf reagiert, um soziale Verantwortung, Ethik und Nachhaltigkeit an die Spitze der Agenda für die Ausbildung künftiger Führungskräfte zu setzen, indem sie Unterzeichner der Vereinten Nationen Global Compact-backed Initiative: die Prinzipien für Verantwortliche Management Ausbildung (PRME). Unsere Teilnahme an PRME zeigt unsere langfristige Mission, wirtschaftliche und soziale Vorteile zu Hause und auf der ganzen Welt zu liefern, und die Werte von PRME untermauern die Gesamtheit des britischen School of Fashion-Portfolios. Durch dieses Engagement werden wir das Engagement mit der Sache weiter verbessern. Wir werden regelmäßig Fortschritte bei der Anwendung der Grundsätze berichten und dabei dazu beitragen, die Lernerfahrung von akademischen Institutionen weltweit an der PRME-Initiative zu beteiligen.

Wie schaffen wir unser Wissen?

Unser spezialisiertes Modewissen entsteht durch ein einzigartiges und kritisches Gleichgewicht der Spitzentechnologie und untermauert durch die neueste akademische Forschung.

Fashion-Geschäft ist ein wichtiger Wirtschafts-Treiber in Großbritannien und international und die British School of Fashion ist verpflichtet, ein führendes Zentrum für das Verständnis der Verbraucher Verhalten gegenüber Mode. Durch die Verabschiedung innovativer und experimenteller Forschungsmethoden schaffen wir bereits das Verständnis des Modeverbrauchs - über alle Vertriebskanäle hinweg.

Das Wissen, dass wir Aktien generieren drei gemeinsame Merkmale:

  • Es ist rigoros, unabhängig und basiert auf soliden Forschungsmethoden
  • Die Ergebnisse haben immer Relevanz und Mehrwert für die Modebranche
  • Es verbessert und steigert die Wettbewerbsfähigkeit von Menschen und Organisationen

Unsere Einsicht ist das Produkt der intellektuellen Neugier und ein reifes Verständnis der Realitäten der Geschäftstätigkeit in der heutigen globalen, omni-Kanal-Mode-Umgebung. In Anerkennung dessen beauftragen viele führende Modebetriebe uns, ein breites Spektrum an maßgeschneiderten Beratungs- und Geschäftsentwicklungsprojekten zu unternehmen.

Eine der wichtigsten Weisen, die wir erhalten und pflegen, ist durch die Beziehungen, die wir mit unseren Honorarprofessoren und Industriepartnern fördern.

Studiengänge in:
  • Englisch

Diese Schule bietet auch:

MBA

British School of Fashion

Dieses fortgeschrittene Fachprogramm MBA-Programm wurde als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach erfahrenen Managern, die ein gründliches Verständnis von Luxus-Marke ... [+]

Die MBA Luxus Brand Management Programm ist entworfen, um Kandidaten, die die entsprechende Management-Erfahrung mit spezialisierten fortgeschrittenen Kenntnisse und Fähigkeiten, um auf die nächste Ebene ihrer Karriere zu bewegen.

Die Gestaltung des Programms hilft Studenten gewinnen ein tiefes Verständnis für die Komplexität der Verwaltung im Rahmen der Luxus Organisationen, insbesondere als Luxusmärkte weiterhin wettbewerbsfähiger und mehrdimensionale zu werden, und Luxus-Konsumenten stärker polarisiert zu werden.

Es gibt einen starken Schwerpunkt im gesamten Programm für die Sammlung und Analyse von Daten, um komplexe Entscheidungen zu unterstützen. Die Studierenden sollen die analytischen Fähigkeiten erforderlich sind, um eine breite Palette von Themen, die die Luxusbranche und die Fähigkeit, kreative Lösungen zu konstruieren prüfen, zu entwickeln. Aktive Erlebnispädagogik wird den Studierenden ermöglichen, strategisches Denken, Führung, zwischenmenschlichen und Gruppen Fähigkeiten und eine tiefere unternehmerische Perspektiven zu entwickeln. Problemlösungskompetenz wird auch durch Fallstudien, Planspiele und einem Live-Unterhosen-Projekt in Partnerschaft mit führenden Luxus-Organisationen erstellt kultiviert werden.... [-]

Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland London
Infos beantragen
Englisch
Vollzeit
Teilzeit
1 - 3 jahre
Campusstudium
Lesen Sie mehr auf Deutsch
Location address
GCU London
40 Fashion Street

London, England, E1 6PX GB