Keystone logo
University of Bialystok

University of Bialystok

University of Bialystok

Einführung

Das University of Bialystok wurde 1997 nach 29 Jahren seines Bestehens aus dem Zweig der Universität Warschau gegründet.

Heute ist die UwB aufgrund ihres wissenschaftlichen Standards und Potenzials eines der größten und stärksten akademischen Zentren im Nordosten Polens. Die Universität besteht aus neun Fakultäten, darunter einer im Ausland in Vilnius. Der Unterricht und die Vorlesungen werden von etwa 900 akademischen Lehrern gehalten.

Derzeit bildet die Universität rund 17.000 Studierende in knapp 30 Studienrichtungen aus. Es bietet etwa 100 verschiedene postgraduale Studiengänge an. Die Studentenbewegung floriert: An der Universität gibt es rund 70 studentische Forschungsklubs.

Ph.D. Das Studium wird in fünf Universitätseinheiten durchgeführt: der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, der Philologischen Fakultät, der Fakultät für Biologie und Chemie und der Fakultät für Geschichte und Soziologie.

Die UwB ist berechtigt, 10 universitäre Doktorgrade und 4 Habilitationen zu verleihen. Die einzigartige Natur und kulturelle Vielfalt der Region, die wissenschaftliche Studien anzieht, wird für die wissenschaftliche Forschung der Universität genutzt.

Die Universität kooperiert mit ausländischen Hochschulen im Rahmen von fast 50 Abkommen zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit im LLP Erasmus Programm, Leonardo da Vinci Programm und Rahmenprogrammen. Dank hochschulübergreifender und internationaler Kooperationen nehmen die Studierenden der UwB an einem Berufspraktikum im Ausland teil.

Standorte

  • ul. Świerkowa,20B, 15-328, Bialystok

Fragen